01.07.2024 | Kanu-Freestyle

Deutscher Schüler Cup in Neheim-Hüsten

Freestyle Kids überzeugen auf der Ruhr-Walze mit Mut und Können
Schüler-Cup in NRW

Die Freestyle-Walze auf der Ruhr vor dem Bootshaus des SKC Neheim-Hüsten bietet ideale Bedingungen für den Kanu-Freestyle. Aber das Befahren der Walze erfordert Mut und die Ausführung der Freestyle-Tricks eine Menge Übung und Geschick. Für die Nachwuchstalente im Kanu-Freestyle bietet das „Feature im Sauerland“ alle Möglichkeiten: „kleine Tricks“ im Kehrwasser und in der Strömung und „fette Moves“ in der Walze. Je nach Können und Mut, vom 7-jährigen Anfänger bis zum Profi findet hier beim deutschen Schüler Cup jeder seinen Platz, um Punkte zu sammeln. Früher oder später landen dann aber doch alle in der Walze und fahren ihre Tricks im wilden Wasser, belohnt vom Applaus der Zuschauer und angefeuert von den anderen Freestylern.


Das ausrichtende Kanu-Freestyle Team NRW hatte am 22./23.06.2024 Kinder, Jugendliche und Senioren aus 8 Vereinen in Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen zum 3. Lauf im deutschen Schüler Cup zu Gast. Gestartet wurde am Samstag mit der Erkundung des Freestyle Spots in einem intensiven gemeinsamen Training. Die NRW-Vereine KC Rheintreue Homberg, KC Zugvogel Köln, SG Welper und KC Wiedenbrück-Rheda hatten bereits an den vorherigen Wochenenden in Neheim gemeinsam geübt. Vor den Vorläufen, die im Modus „2 Best of 3“ ausgetragen wurden, konnten sich die Teilnehmer noch mit selbstgebackenen Waffeln und Kuchen stärken. Die Ruhrwalze zeigte sich bei „Premium-Wasserstand“ und Sonnenschein von ihrer besten Seite und in den Altersklassen U10, U12 und U14 galt es, sich für die Finalläufe am Sonntag zu positionieren. Auch einige Jugendliche und Junioren und einige Senioren gingen in der Altersklasse Ü14-U18 und Ü18 an den Start. Der Abend ging mit einem gemeinsamen Abendessen und einer Feedback Runde für die Kids zu Ende. Dabei wurden von den erfahrenen Trainern ausschließlich positive Eindrücke und Tipps für die Finalläufe an die jungen Sportler/innen weitergegeben. Dabei ging die „Neheim Melone 2024“ als Ehrenpreis für besonders großes Engagement und Mut im Wildwasser an alle Kinder U14. Sie wurde dann gemeinsam zum Nachtisch verspeist.


Am Sonntag traten dann alle Schüler im Finale an, wobei der beste von 3 Läufen über Platzierung und daraus resultierende Punkte für die deutsche Schüler Cup Wertung entschied. Meist beginnend mit der klassischen Spin-Shuvit-Kombination, rechts und links, mit einem Paddelwurf und einem Helikopter, gefolgt von einem ganzen Symphony-Orchester und Luftgitarre fiel nach und nach die Scheu vor der „Monsterwalze“. Schließlich stürzten sich auch die jüngsten U10-Paddler/innen in die Walze, um Spins, Ender und Loops zu probieren. Da die Tricks in der Walze höher bepunktet wurden als im Kehrwasser, zahlte sich der Ausflug in die Walze in Form von deutlich verbesserter Punktzahl aus, auch wenn Youngster und Kajak den Playspot das eine oder andere Mal auf getrennten Wegen verließen. Die Safety Crew aus Betreuern und Mitpaddlern hatte die Lage jederzeit im Griff und sorgte dafür, dass auch die jüngsten zum nächsten Run wieder pünktlich im Boot saßen. Auch bei den Judges gab es neben erfahrenen Schiedsrichtern viele neue Gesichter zu sehen, darüber hinaus wurde auch die Moderation von den Kids weitgehend selbst übernommen.


Bei den Jungen U10 konnte sich der Homberger Mats Assenmacher gleich bei seinem ersten Freestyle Wettbewerb auf Platz 1 schieben, ebenso wie seine Vereinskameradin Maja Hessel bei den Mädchen U10. Maja führt damit auch die Wertung im deutschen Schüler Cup in dieser Altersklasse an. Die Wiedenbrücker Malte Gersting (Jungen U12) und Silas Forthaus (Jungen U14) holten den Tagessieg jeweils an die Ems, während bei den Mädchen U14 der Sieg wieder an den Rhein an Siri Becker vom Kanu-Club Zugvogel Köln wanderte. In den Rahmenrennen Ü14-U18 und Ü18 siegten Mads Barwich vom KC Wiedenbrück-Rheda und Fabian Lenz vom KC Limburg.

Die Organisatoren Sylvia Daruwala und Stefan Barwich vom Kanu-Freestyle Team NRW bedanken sich herzlich bei allen Teilnehmern, beim SKC Neheim-Hüsten für die Bereitstellung des Bootshauses und des Playspots sowie ganz besonders bei den vielen Helfern und Betreuern, die überall mit anpackten und dieses Event erst möglich gemacht haben. Nach Wiedenbrück und Untertürkheim war Neheim bereits der 3. Lauf im deutschen Schüler Cup, der durch das Finale beim Mühlenrodeo in Limburg an der Lahn am 14./15.09.2024 abgeschlossen wird.

Weitere Infos unter: https://www.kanu-freestyle.info/ergebnisse-archiv/ergebnisse-2024/

Freestyle Kids überzeugen auf der Ruhr-Walze in Neheim - Kanu-Verband NRW e.V. (kanu-nrw.de)
Fotos: Sylvia Daruwala
Text: Stefan Barwich 


 

Zurück zur Liste


Letzte News

14.07.2024 | Kanu-Freestyle
15.06.2024 | Kanu-Freestyle
29.05.2024 | Kanu-Freestyle
26.05.2024 | Kanu-Freestyle
24.05.2024 | Kanu-Freestyle
10.05.2024 | Kanu-Freestyle
06.05.2024 | Kanu-Freestyle