16. Dezember 2021

Eine Spritzdecke hält Wasser draußen und Wärme drin

Spritzdecke (Foto: Stefan Bühler)

Damit gehört die Spritzdecke neben Neopren, Paddeljacke oder Trockenanzug, Helm, Paddelschuhen, und Schwimmweste zu einem weiteren wichtigen Ausrüstungsgegenstand für Paddler.

Von Stefan Bühler, DKV-Ressortleiter Sicherheit


Auf Küstengewässern und im Wildwasser ist eine Spritzdecke ein „Muss“. Nur so kann das Eindringen von Wasser verhindert und die Fahrstabilität erhalten werden. Auch auf großen Wasserflächen (Seen, Ströme) sollte eine Spritzdecke angelegt sein, da bei plötzlich auftretendem Wellengang (Wind, Schifffahrt) ein Anlegen im Boot nicht mehr möglich ist. Bei kaltem Wetter dient die Spritzdecke zusätzlich als Wärmeschutz.
 

Damit die Spritzdecke ihre Funktion erfüllen kann, sollte sie auch perfekt passen. Dieser Kamin ist zu weit: Für den Bauchumfang sollte die Spritzdecke so gewählt werden, dass sie im Sitzen eng anliegt, aber noch angenehm zu tragen ist.

 

Verschiedene Arten und Materialien

Es gibt verschiedene Arten von Spritzdecken. Während dicht schließende Spritzdecken aus Neopren auf Küstengewässern und Wildwasser ihren Einsatz finden, sollten Spritzdecken aus Nylon oder Universalspritzdecken, die über den Gummizug auf die Lukengröße angepasst werden können, nur im Touring Bereich zum Einsatz kommen. Bei Regen und gelegentlichem Überkommen von Wellen bieten sie genügend Schutz. Bei unruhigem Wasser und im Falle einer Kenterung bieten sie allerdings nur wenig Schutz vor dem eindringenden Wasser. Eine Kenterrolle ist nur eingeschränkt möglich.


Die Passform entscheidet

Damit die Spritzdecke ihre Funktion erfüllen kann, sollte sie auch perfekt passen. Das gilt für den Paddler sowie für die Bootsluke. Um die richtige Lukengröße zu finden kann man sich im Internet über das Lukenmaß seines Bootes informieren. Wird man nicht fündig nimmt man am besten sein Boot mit zum Kajakhändler und probiert dann die unterschiedlichen Größen aus. Für den Bauchumfang sollte die Spritzdecke so gewählt werden, dass sie im Sitzen eng anliegt, aber noch angenehm zu tragen ist. Dabei ist zu berücksichtigen, das ggf. noch ein Trockenanzug oder Neopren darunter getragen wird! Im Frühjahr zu Saisonbeginn, muss man oft feststellen, dass die Kalorien die Spritzdecken über Winter enger genäht haben.
Es gibt spezielle Spritzdecken für Kinder, die mit einem dünneren Gummizug ausgestattet sind. Sie sind damit leichter auf dem Süllrand auf- und abzuziehen und daher besser für Jugendliche in der Handhabung.
Eine neue Spritzdecke sollte vor der ersten realen Fahrt getestet werden. Eine gesicherte Kenterung mit Ausstieg sollte durchgeführt werden. Eine von außen abgesicherte Kenterung ist natürlich absolut notwendig bei Anfängern, die eine Spritzdecke das erste Mal nutzen sollen. Wechselt man von einem PE-Boot in ein laminiertes Boot, sollte man ebenfalls einen Test durchführen. Durch die Bauform der laminierten Luken, sitzen die Spritzdecken deutlich fester als auf einer PE-Luke mit abgerundeten Kanten.
Die Befestigung der Schlaufen und Kniebügel sollten regelmäßig überprüft und bei einem Schaden repariert werden. Wenn man die Schlaufe beim Ausstieg abreist ist das meist eine unangenehme Erfahrung.


Vorsicht bei Cagdecks

Im Spielbootbereich wird gerne eine „Cagdeck“ verwendet. Das ist eine Kombination aus Paddeljacke und Spritzdecke. Sie ermöglicht dem Paddler mehr Bewegungsfreiheit und durch die feste Verbindung kann fast kein Wasser mehr ins Boot eindringen. Was beim Freestyle unter gesicherten Bedingungen als Vorteil gilt, kann sich im Wildwasser zu einem gefährlichen Nachteil entwickeln. Bei einem Schwimmer dringt sofort Wasser an den Oberkörper des Paddlers vor. Die Trockenjacke als Kälteschutz verliert ihre Funktion. Bei einem Steckunfall, bei dem die Luke bzw. Spritzdecke blockiert ist, kann der Paddler nur sehr schwer aus dem Kajak befreit werden. „Cagdecks“ haben deshalb im Wildwasser und auf Küstengewässern nichts verloren!

 


 


Diesen Artikel sowie weitere Touren, Beiträge und Themen findest du im KANU-SPORT 01/2021:

KANU-SPORT 1/2021
Weitere Infos zum Heft
und Online-Bestellung


Weitere Beiträge in dieser Kategorie

Material

Bei kalten Temperaturen richtig gekleidet zu sein, ist beim SUP existenziell wichtig. Ein Ratgeber für den Kauf des ...

Material

Das Paddel ist der Motor eines SUP und muss zum Paddler passen wie der Topf auf den Deckel. Oder wie Länge, Blattform ...

Material

Das Paddel ist wahrscheinlich der wichtigste Teil der Paddel-Ausrüstung - das Werkzeug eines jeden Kanuten. Schon viele ...

Material

Das Paddel ist der Motor eines Kanus und muss zum Paddler passen wie ein Topf auf den Deckel. Oder wie Länge, ...

Material

Navigationskünste sind nicht nur bei der Routenplanung gefordert. Wer seinem inneren Kompass folgt, findet schnell den ...

Material

Gut gekleidet ist die halbe Miete bei kalten Temperaturen.

Material

Warme Luft und kaltes Wasser - eine Herausforderung an die Paddelbekleidung.

Material

Soviel vorweg – es gibt nicht das eine Paddel. Wäre ja auch zu einfach. Aber zumindest gibt es einige simple Fragen und ...

Material

Wenn das Paddel im Schaft gebrochen ist, lässt es sich recht einfach reparieren. Voraussetzung ist, dass es sich um ...

Material

Zu Recht wurde das Kanu als das „Lastentier der Indianer bezeichnet“. Ist doch praktisch - wer etwas dabei haben will, ...

Material

Ob beim Seekajak-, Touren- oder Wildwassersport, die richtige Körper- und Sicherheits-Ausrüstung spielt eine ...

Material

Portable Boote sind die Allrounder zum Mitnehmen. Ob beim Einsatz auf Zahmwasser, Wildwasser oder an der Küste: Durch ...

Material

Bei warmen Luft- und kalten Wassertemperaturen ist es hilfreich, sich nach dem Zwiebelprinzip zu kleiden.

Material

Das Wichtigste vorweg: Nein, man muss nicht jedes Mal wie ein Elite- Kämpfer ausgerüstet zur Seekajak-Tour starten. Es ...

Material

Im Winter kommt alles an den Körper, was der Kleiderschrank im Boot zu bieten hat.

Material

Auf der Soca im Hochsommer kann zum Beispiel eine kurze Paddeljacke zum Einsatz kommen. Sie sorgt weiterhin für ein ...

Material

Viele Kanuinteressierte haben ein Problem: Kein Auto, keine Garage oder zumindest beengte Wohn- oder Transportmöglichkei ...

Material

Expertenwissen von Bootsbauer und Olympia-Bronze-Gewinner im Kanu-Slalom Jochen Lettmann: Welche Herstellungsverfahren ...

Material

Damit gehört die Spritzdecke neben Neopren, Paddeljacke oder Trockenanzug, Helm, Paddelschuhen, und Schwimmweste zu ...

Unsere Themen : SICHERHEIT  |  MATERIAL  |  VEREIN  |  TOUREN  |  TECHNIK  |  PRODUKTE  |  FREIZEIT  |  UMWELT