MATERIAL

Wie reinige und pflege ich...

Mit unseren Tipps rund um Pflege und Reinigung könnt ihr die Lebensdauer eures Kanus nachhaltig erhöhen. (Foto: Pixabay)

Was kann man also tun, um die Lebensdauer seines Kanus zu erhöhen? Das gelingt nicht nur durch sorgfältige Auswahl besonders widerstandsfähiger und für den jeweiligen Einsatzzweck optimierter Materialien, sondern auch durch deren sorgfältige Pflege. Wir geben einen Überblick über das Reinigungsprogramm bei unterschiedlichen Materialien.


Wie lagere ich...

Die richtige Lagerung von Kanus wirkt sich unmittelbar auf die Lebensdauer aus (Foto: pixabay.com)

Eine lange Lebensdauer von Kanu, Kajak, Canadier, Luftboot, Faltboot, Packraft, SUP und Co. fängt bereits bei der Wahl eines geeigneten Lagerorts an. Richtig gelagert bleibt das Boot unbeschadet und jederzeit bereit für den nächsten Einsatz. Wir geben euch einen Überblick, was ihr bei unterschiedichen Materialien in Bezug auf die wichtigsten Einflussfaktoren, die Schäden verursachen können ...


Do it yourself - Reparatur deines Kanus

Bei Beschädigungen immer ganz genau hinsehen und vorher beraten lassen. (Foto: Lettmann)

Was ist zu tun, wenn bei der Pflege und Reinigung Beschädigungen auffallen? Es kommt darauf an…Mit welchem Material haben wir es zu tun? Was ist eigentlich kaputt? Wie so oft gilt – erst informieren bzw. beraten lassen und im Zweifelsfall einen Fachmann übernehmen lassen.

 


Alles sauber?

Ist es schon Zeit das Boot einzulagern? Nicht unbedingt, aber sicher Zeit für eine gründliche Pflege.

Die offiziellen Abpaddeltermine vieler Vereine rücken näher und nach einem langen und sehr sonnigen Herbst kommen immer mehr nasse und kühle Tage. Gerade weil das Wetter nicht unbedingt zum Paddeln einlädt, ist es eine gute Gelegenheit, sich bei Regen und Herbststurm für eine intensive Putz- und Pflegeeinheit des Kanus ins das Bootshaus zurück zu ziehen.

 


Mission: Warm bleiben

Paddelbekleidung muss einiges leisten (Foto: Henning Schoon)

Die Wärmeerhaltung ist nicht nur im Winter eine wichtige Funktion von Paddelbekleidung. Wer kann das eigentlich besser? Der klassische Neopren oder der Trockenazug? Eine Übersicht über die Vor- und Nachteile beider Modelle.


In drei Schichten passend gekleidet

Paddeln auf der Spree im Herbst (Foto: Falk Bruder)

Wer sich beim Paddeln Schicht für Schicht durchdacht kleidet, setzt auf das Zwiebelprinzip - und kann so die Möglichkeiten seiner Funktionsbekleidung voll ausschöpfen. Wir erklären, was es dazu zu wissen gibt.


Alles noch dicht?

Paddeln im Herbst (Quelle: Pixabay)

Was muss Paddelkleidung alles leisten? Ganz klar – „wasserdicht“ wäre von Vorteil. Das Themenspecial zeigt, was moderne Funktionsbekleidung für Kanuten heute zusätzlich leistet, zeigt, dass der Unterschied zwischen 2,5 und 3 Lagen Membran nicht Jacke wie Hose ist, und stellt die neuesten Modelle vor, die euch aus den (Funktions-)socken hauen werden!


Bereit für den Qualitätssprung?

Foto: Starboard

Ein Expertenbeitrag von LiteVenture SUP: Wer weiß, worauf es ihm bei einem i-SUP-Board ankommt, ist bei der Suche nach einem hochwertigen Board einen Paddelschlag voraus.


Mit der richtigen Ausrüstung entspannt mit den Kids auf Tour

Ein Urlaub mit dem Kanu ist für die Kinder ein großes Abenteuer (Foto: Stefanie Bank)

Fahrrad ohne Helm, Inline-Skates ohne Protektoren, Autofahren ohne Sitzerhöhung? Undenkbar! Auch beim Kanufahren mit Kindern gehört die passende Ausrüstung mit an Bord. Kai Schröer von Sport Schröer in Unna berät als DKV-Fachberater regelmäßig Eltern, Großeltern oder auch Vereine bei der Auswahl der geeigneten Ausrüstung. Mit seiner Schritt-für-Schritt-Kaufberatung starten Kinder optimal (aber ...


SUP im Sommer - was ziehe ich an?

Je nach SUP-Revier und Temperatur gibt es passende Bekleidung für Stand-Up-Paddler (Foto: NRS Europe)

Stand Up Paddling im Sommer: Bikini oder Board-Shorts an und los geht’s? Schön - im wahrsten SInne des Worte - wäre es!
Doch nicht immer lockt die Sonne mit 30° und Sonnenschein. Und der See mit Badewannentemperatur ist auch nicht immer das gewählte Paddelrevier. Der SUP-SPORT Sommer-Guide für SUP-Bekleidung gibt euch Bekleidungs-Tipps nach Temperatur und Revier.  


Kaufberatung Seekajak

Seekajaks werden immer beliebter und die Auswahl wird immer größer (Foto: Prijon)

Es gibt eine Vielzahl von Modellen in den unterschiedlichsten Materialien und Ausstattungsvarianten am Markt. Hier auf Kurs zu bleiben, ist gar nicht so einfach, doch wer weiß, wohin das Kajak ihn führen soll, dem fällt es leichter die Orientierung zu wahren. Hersteller Toni Prijon stellt mit seinem Kriterienkatalog für Seekajaks quasi Karte und Kompass für die nächste Testfahrt bereit.


Formenkunde Canadier - die wichtigsten Eigenschaften im Überblick

Canadier See (Foto: Pixabay)

Gemütliche Tagesausflüge, längere Touren mit der ganzen Familie am Wochenende, Reisen mit viel Gepäck oder anstrengendes Training: der Canadier hat als eine ganze Erlebniswelt im Gepäck. Eine Kaufberatung mit Unterstützung von Jörg Rostock und Frank Moerke helfen bei der Entscheidungsfindung für den passenden Canadier.


Augen auf beim Zubehör!

Auch die Sitzanlage muss regelmäig auf Festigkeit kontrolliert werden. (Foto:Lettmann)

Nicht nur beim jährlichen Frühjahrscheck wichtig: In einem zweiten Schritt nach der Kontrolle und gegebenenfalls Reparatur oder Pflege des Bootes sollte immer das gesamte Zubehör unter die Lupe genommen werden. Gerade, weil vieles der Ausrüstung bei jeder Fahrt im Einsatz (oder zumindest mit „dabei“) ist, wird man blind für kleine Schwachstellen, die sich schnell beheben lassen.


Alles dabei - Kaufberatung Ausrüstung Rettung & Bergung

Was muss für die eigene Sicherheit mit an Bord? (Foto: NRS Europe)

Kaufberatung mit dem Denk Outdoor Kajakshop: Die richtige Ausüstung ist ein entscheidender Faktor für die Sicherheit. Besonders, wenn bereits ein Unfall passiert ist. Wichtige Gegenstände für die Rettung und Bergung - was können sie und worauf sollten wir beim Kauf achten?


Spade Kayaks: Anarchie braucht Ordnung

Olli Grau und Matze Brustmann kontrollieren die Form des Ace of Spades, bevor die Negativform gefräst wird. (Foto: Spade Kayaks)

Eine kleine Gruppe Wildwasserfahrer gründet vor sieben Jahren mit SPADE Kajaks eine Firma, um Wildwasserboote nach den eigenen Vorstellungen zu bauen. Ein nicht immer einfacher Weg, wie sich rausstellen sollte.


  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Einträge 1-15 von 46

Werbung

UNSERE THEMEN

PADDELTOUREN AUF YOUTUBE

WIR LIEBEN PADDELN @ SOCIAL MEDIA