SICHERHEIT

Das Seekajak im Sicherheitscheck

Steilküste, offene Wasserfläche. Wer hier paddelt, der sollte kein Risiko eingehen und sein Kajak doppelt checken. Entspricht alles den Mindest-Standards eines modernen Seekajaks? Ist auch alles intakt und funktioniert alles wie es soll? (Foto: Christian Zicke)

In keiner Sparte des Kajaksports wird so viel über das Thema Sicherheit diskutiert und philosophiert, wie im Seekajaksport. Das hat Gründe, denn auf dem offenen Meer gibt es selten Verhandlungsspielraum, wenn irgend etwas richtig schief geht.


Sicherheitstipps im SUP Sport

Foto: Starboard

Mit dem Wachstum des SUP-Sports ist auch die Anzahl der Unfälle gestiegen. Wenn diese auch meistens glimpflich verlaufen, gibt es dennoch welche mit tödlichem Ausgang. Deshalb gibt der Deutsche Kanu-Verband auch für diese Saison einige Sicherheitsempfehlungen zum Stand Up Paddling.


Gut vorbereitet steht dem Paddelspaß nichts im Wege

Die Ausrüstung sollte zum Paddler, zum Gewässer und zum persönlichen Können passen. (Foto: NRS, Jens Klatt)

Damit eine SUP-Tour am Ende auch wirklich zu einem ungetrübten Erlebnis wird, bedarf es einer gewissen Vorbereitung. Wer sich die Zeit dafür nimmt, beugt unangenehmen Überraschungen unterwegs vor. Die folgenden Empfehlungen sollen helfen, wichtige Aspekte der Sicherheit vor und während einer SUP-Tour zu berücksichtigen.


SUP – ein Erlebnis für die ganze Familie

(Nicht nur) für Kinder sollte das Tragen einer Schwimmweste selbstverständlich sein. (Foto: Olivia Sartori)

Ein Bilderbuchsommer in Deutschland, Südseefeeling. Überall auf See und Flüssen sieht man Sportler, die sich stehend mit Paddel fortbewegen. Das Gefühl, in der Natur und auf dem Wasser zu sein, ist ein faszinierendes Erlebnis und begeistert auch immer mehr Familien.


Zehn Regeln zur Risikovermeidung - auch und besonders für Ältere

Ein wesentlicher Sicherheitsgewinn der Gruppenfahrt besteht darin die Verantwortung für sicherheitsrelevante Entscheidungen einem erfahrenen Fahrtenleiter zu übertragen. (Foto: Andreas Bohn)

Irgendwann kommt der Punkt, dass wir uns dem Risiko des Küstenkanuwanderns nicht mehr gewachsen fühlen. Der Weg hin zum „Exit“ läuft nicht immer reibungslos ab.


Strömung und Strömungskräfte auf Flüssen

Übersicht Eingangsschwall Abseilstrecke Soca. Mehrere Kehrwässer und „Strömungs V“s inkl. Siphon auf der linken Flussseite. (Grafik: Stefan Bühler)

Strömung ist das Salz in der Suppe des Paddlers!
Versalzene Suppe ist aber weder gut noch gesund (und erhöht den Blutdruck)! Auch zuviel Strömung kann schnell gefährlich werden.


Workshop Outdoor-Medizin: Gefahren im Kaltwasser

Winterpaddeln (Foto: Isrun Bohlinger)

Gerade weil unsere Winter mittlerweile oft tückisch mild sind, wird die Gefahr von einem Sturz ins kalte Wasser oft unterschätzt. Dabei gelten medizinisch gesehen schon Wassertemperaturen ab 25° C als „kalt“, da längere Zeit bei solchen Temperaturen im Wasser bereits zu einem Abfall der Körpertemperatur mit allen negativen Auswirkungen führen. Was sind genau die Risiken von kaltem Wasser – und ...


Sicherheitsausrüstung Handy/Smartphone

Ein Handy sollte bei jeder Tour mitgenommen werden (Foto: Stefan Bühler)

Ein Handy hat fast jeder dabei. Auch auf einer Paddeltour sollte es nicht fehlen. Am besten wasserdicht verpackt am Körper. Moderne Schwimmwesten haben inzwischen auch große Taschen in denen man sein Handy oder Smartphone gut unterbringen kann. Das Handy sollte sich am Körper befinden und nicht am oder im Boot, da man im Notfall von seinem Boot getrennt werden kann und das Handy so unerreichbar ...


Interview Stefan Bühler: Was macht Paddeln sicher?

Dr. Stefan Bühler (DKV Ressortleiter Sicherheit und Material)

Was ist eigentlich gemeint, wenn von Sicherheit beim Kanufahren die Rede ist. Welche Faktoren machen die Paddeltour sicherer? Dr. Stefan Bühler (DKV Ressortleiter Sicherheit und Material) im Expertengespräch.


Kinder, ran an die Paddel!

Foto: Sven Schellin (Anfibio Packraftingstore)

Wer selber mit dem Paddelvirus infiziert ist, der steckt auch schnell den Nachwuchs an. Doch es macht wenig Sinn, dem Nachwuchs auf Dauer die 200cm langen und 2kg schweren Paddeln mit großem Schaftdurchmesser in die Hand zu drücken. Dann ist der Spaß schnell vorbei. Jennifer Moll von Kober & Moll weiß, worauf man bei der Paddelauswahl achten muss.


Seemannschaft im Seekajakfahren

Fahren in der Seemannschaft (Foto: Raimund Bulzcak)

Seemannschaft ist ein wesentlicher Aspekt im Seekajakfahren. Gemeinhin kommen einem bei dem für uns heutzutage etwas ungewohnten Wort Gedanken an dunkelblau gekleidete Männer mit komischen Mützen, die Seemannslieder singen.  Das ist es nicht ganz. Seemannschaft lässt sich definieren als die Summe der Fähigkeiten, die benötigt werden um sich auf See allein ODER als Mannschaft zu bewegen.


Sicherheitstipps zum Saison-Start

Nicht nur an der Soca ist Sicherheit ein wichtiges Thema (Foto: Stefan Bühler)

Jedes Jahr aufs Neue können es Millionen Paddlerinnen und Kanuten im Frühling nicht abwarten ihre Boote endlich wieder aus der Garage und dem Vereinslager zu holen, um bei den ersten warmen Sonnenstrahlen die erste Tour im Jahr zu genießen. Dabei sollten beide – Mensch und Material – ausreichend fit und vorbereitet sein.


Interview mit Stefan Bühler zum Winterpaddeln

Stefan Bühler, DKV-Ressortleiter Sicherheit und Material

Paddeln im Winter kann ein besonderes Erlebnis sein, wenn man einige wichtige Dinge dabei berücksichtigt, wie Stefan Bühler, DKV-Ressortleiter für Sicherheit und Material im Interview mit Oliver Strubel verrät.


Hoch die Flaschen..., äh Kajaks!

Foto: Alpiner Kajak Club

Kann beim Wildwasserfahren sehr nützlich sein: Ein Flaschenzug ist ideal, um verklemmte Boote zu bergen. Oftmals wirkt die Vielzahl an verschiedenen Techniken dabei abschreckend theoretisch und praxisfremd. Wir zeigen euch Schritt für Schritt die Montage eines einfachen Flaschenzugs – der reicht in den meisten Situationen völlig aus.


(Wieder-) Einstieg - (k)eine Frage des Alters?

Paddeln fasziniert Menschen aller Alterstufen (Foto: Simone Schwetje)

Die heutige Generation 50+ ist so fit und aktiv wie noch nie – und dazu Neuem gegenüber besonders aufgeschlossen: Immer mehr ältere Menschen erlernen noch einmal eine Sportart, die sie bislang noch nie ausgeübt hatten. Zum Beispiel Paddeln.


  • 1
  • 2
  • 3
  • Einträge 1-15 von 33

Werbung


Info-Flyer

UNSERE THEMEN

PADDELTOUREN AUF YOUTUBE

WIR LIEBEN PADDELN @ SOCIAL MEDIA