07. Juli 2022

Unterwegs mit Hund im Kanu oder auf dem SUP

Hund im Canadier (Foto: Marius Andre)

Viele Paddler möchten ihre Vierbeiner mit an Board nehmen. Aber geht das überhaupt? Und was müsst ihr dabei beachten?

Von Yvonne Matuschek

 

Die Voraussetzungen

Erst einmal solltet ihr die Gesundheit eures Tieres abchecken und ggf. mit dem Tierarzt das Vorhaben Paddeln mit Hund besprechen. Ist euer Hund fit, stellt sich die Frage, ob er auch so wild aufs Wasser ist wie ihr. Seid ihr sicher, dass er sich im Wasser wohl fühlt und Schwimmen kann? Wenn nicht, empfiehlt sich vorher ein Einzeltraining. Das Alter spielt beim Paddeln mit Hund übrigens keine Rolle.
Die wichtigste Voraussetzung für euch selber ist, dass Herrchen/Frauchen sich sicher auf dem SUP oder mit dem Kanu fortbewegen und einfache Paddelschläge sowie Wendungen sicher und ruhig ausführen kann. Versucht ihr das gleich gemeinsam zusammen mit dem Hund zu lernen, macht ihr euch und eurem Vierbeiner das Paddel-Leben unnötig schwer und habt meistens wenig Spaß.

 


Paddeln mit Hund - Materialfrage

 

 

Das richtige Kanu oder SUP ist abhängig von diesen Faktoren:

  • Gesamtgewicht von Mensch und Hund
  • Größe des Hundes
  • Sportlichkeit/Wendekreis des Hundes
  • Einsatzgebiet und Fahrkönnen
  • Budget

 

Das Kanu oder SUP sollte immer auf das Gesamtgewicht (= Paddler + Hund + 2-4 kg nasses Fell) ausgelegt sein. Ein SUP-Board sollte eine Höhe von ca. 6“ (15 cm) haben oder wirklich hochwertig und stabil verarbeitet sein, damit es sich nicht durchbiegt. Ein vollflächiges Deckpad (als Krallenschutz- & Antirutschlage) ist egal ob Kajak oder SUP ratsam.
 

 

 

Schritt für Schritt zur ersten Tour mit Hund

 

Schritt 1

Als erstes kommt das „Trockentraining“ an Land! Besonders wichtig ist der kontrollierte, langsame, gerader Auf- und Abgang über die Mittelachse des Boots. Insbesondere bei schnellen, hektischen Hund Stop einbauen - da es sonst am Ufer zur rutsch- und Verletzungsgefahr kommt. Abspringen grundsätzlich unterbinden. Verschiedene Positionen (Sitz, Platz, Steh) ausprobieren und positiv bestätigen. Hund zuerst im Boot oder auf dem SUP (hier unbedingt im vorderen Drittel) und selber danach erst einsteigen. Anschließend die Paddelposition und -Bewegung an Land üben. In diesem Schritt den Hund auch das Paddel kennen lernen lassen.

   
 

 

Schritt 2

Im nächsten Übungsschritt wird das im Trockentraining Erlernte am Wasser (flaches Gewässer, wo du selber gut stehen kannst) geübt: Einstiegen des Hundes, Positionswechseln, Wendung des Kanus oder SUP, Anladen, Aussteigen. Fühlt der Hund sich sicher an Board, bewegen wir es vom Ufer weg.
Erst wenn der Hund sicher und stabil ist, kommt der Mensch dazu. Dabei gibt es zwei Varianten: entweder der Hund wird zuerst auf das Boot geführt, wartet, Mensch steigt dazu oder der Mensch geht an Board, Hund wartet, Hund wird abgerufen. In beiden Fällen lässt man dann den Hund Position einnehmen und löst sich dann vom Ufer.
Der Hund soll grundsätzlich ruhig auf dem Boot bleiben. Gerne kann man ihn durch kleine Trickübungen ablenken und auf dem Board beschäftigen.
 

 

Schritt 3

Wenn du dich selber auch sicher fühlst, dann beginne mit dem Paddeln. Anfangs ausschließlich in sehr ruhigem Gewässer. Die stabilste Position für den Hund ist in der Bootsmitte und an den Füßen. Je größer der Hund je wichtiger die Positionskontrolle. Auch das Anlegen üben: ca. 3m vor dem Ufer Geschwindigkeit reduzieren und hinknien. Paddel hinten ablegen, Hand an der Schwimmweste des Hundes. Sobald man Untergrund spürt, langsam absteigen. Dann das Boot mit Hund langsam anlanden und den Hund an Land führen.

   

 

 


Kontakte und Ansprechpartner

 

Sup mit Hund

Yvonne Matuschek
Telefon: (0911) 32 05 68 -60
Mobil: (0177) 88 33 001
Mail: info@sup-hund.de

   

Canadier-paddeln.de

Hier findest Du alles rund um den Canadier (Kanu) und das Canadierpaddeln!​
Videos und Erklärungen, Angebot Canadier-Kurse und geführte Touren.

CANADIER-PADDELN.de bei YouTube:

Marius@Canadier-paddeln.de

 

   

 


Weitere Beiträge in dieser Kategorie

Technik

Bei einem sogenannten Robbenstart startet man direkt vom Strand aus: ohne Steg und ohne Stützen. Mit den Händen schiebt ...

Technik

Die neue Paddelsaison weckt die Lust auf einen spontanen Paddelausflug. Doch wer sein Boot nicht bereits an der ...

Technik

Packrafting spricht überwiegend Paddelneulinge an. Für sie ist es eine Erweiterung ihres Aktionsradius. Dennoch erobern ...

Technik

TechnikCheck mit dem EPP:
Einmal nicht am Hausgewässer eingesetzt werden soll stellt sich die Frage: Wie bringe ich ...

Technik

Das funktionale Ein- und Aussteigen fristet nicht selten ein unberechtigtes Schattendasein. Dabei ist die ...

Technik

Auch im Wandersport lauern Gefahren. Wer sich mit dem Material sowie den Techniken beschäftigt und sich die Gefahren ...

Technik

Beinarbeit und Oberkörperrotation sind zwei wesentliche Elemente, die für eine saubere und effiziente Ausführung des ...

Technik

Vor allem fortgeschrittene Paddler, die sich ihre Technik selbstständig angeeignet oder diese von Freunden beigebracht ...

Technik

Sollten Kanuwanderer WW-Basics beherrschen? Die Antwort lautet eindeutig: Ja! Wir listen euch Situationen beim ...

Technik

Mit ganzheitlichem Training den Körper auf die neue Saison vorbereiten.

Technik

Ein Leitfaden für Kanufahrer

Technik

Was sich Paddler bei den Rennfahrern abschauen sollten, damit sie bei der nächsten Tour entspannt mehr aus ihrem Board ...

Technik

Die erste Figur, die beim Playboaten praktiziert wurde war die sogenannte ‚Kerze’. Bei der Kerze rückwärts, auch ...

Technik

Besonders komfortabel ist der Einstieg direkt auf dem Ufer mit einem Start vom Ufer ins Wasser. Diese Variante ist vor ...

Technik

Brandungszonen sind das Salz in der Suppe für jeden Seekajaker. Kein anderes Revier zeigt dir so deutlich deine Grenzen ...

Technik

Der Canadier läuft in Deutschland ein ganz klein wenig unter dem Radar und ist in der Wahrnehmung vieler häufig eher ...

Technik

Mach den Technik-Check und schaue, ob du bereits ein echter SUP-Profi bist, oder ob dir ein Kurs in einem Verein oder ...

Technik

Anika macht Dehnungsübungen: Im Liegestütz zieht sie ein Bein unter den Körper. Der Unterschenkel ist dabei zur ...

Technik

Eine "Expedition" ist per Definition eine Entdeckungs- oder Forschungs-Reise in eine entlegene Region. Heute wird der ...

Technik

Der Klippensprung sieht spektakulär aus UND ist keine Technik für Anfänger. Erst versierte WW-Paddler sollten sich an ...

Technik

Grundlegende Techniken von Falk Bruder aus dem Buch „Solo im Kanu“ für effektiveres Canadierfahren.

Technik

Es gibt keinen Grund, im Winter das Paddel aus der Hand zu legen. Wobei Regen, Kälte und Dunkelheit definitiv ein ...

Technik

Es schadet nicht, wenn auch erfahrene Paddler sich selbstkritisch fragen, ob ihre eigenen Paddeltechniken fit für die ...

Technik

Viele Paddler möchten ihre Vierbeiner mit an Board nehmen. Aber geht das überhaupt? Und was müsst ihr dabei beachten?

Technik

Tipps und Anleitungen zum selbständigen Verbessern der Paddeltechnik.
In diesem Workshop behandeln wir den wichtigsten ...

Technik

Die neue Paddelsaison startet schon in wenigen Wochen. Ein guter Zeitpunkt, um sich vor dem ersten Anpaddeln in Ruhe ...

Technik

„Und, kannst du auch die Eskimorolle?“ ist mit Sicherheit mit einer der meist gehörten Sätze als Paddler, wenn man ...

Technik

Winterzeit ist Technikzeit, aber was soll ich genau trainieren? Eine Übersicht der gängigsten Paddel- und ...

Technik

Für den Paddler an sich ist der Wunsch schon fast selbstverständlich, dass er auch seinen Urlaub im Kanu verbringen ...

Technik

Wer seine Ladung, sich selbst und eventuelle Mitpaddler sorgfältig im Canadier oder Kajak verstaut, spart während der ...

Technik

Es schadet nicht, wenn auch erfahrene Paddler sich selbstkritisch fragen, ob ihre eigenen Paddeltechniken fit für die ...

Technik

Wanderpaddeln, oder moderner formuliert, Touren paddeln, das ist doch etwas, das jeder kann! Oder doch nicht?

Technik

Unerlässlich für das Stand up Paddling ist das Kurven fahren. Je nach Situation will man sich auf der Stelle drehen, ...

Technik

Paddelsport ist auch Motorsport. Da nicht jeder täglich mit einem Zwei-Tonnen-Anhänger oder einem 17-Meter-Gespann ...

Technik

Zeiten ändern sich – so auch im Wildwassersport. Wer Mensch und Material in den letzen zwanzig Jahren beobachtet hat, ...

Technik

Sobald man den Schritt vom Gelegenheits- zum ambitionierten Touren-Paddler machen und längere Strecken stressfrei und ...

Technik

Beim Kehrwasserfahren dreht sich alles um die drei wichtigsten Faktoren: Winkel, Geschwindigkeit, Kante. Und zwar genau ...

Technik

Natürlich lernen wir nie aus und jeder Paddler macht immer wieder Fehler. Doch im Laufe der letzten zwanzig Jahre als ...

Technik

TechnikCheck mit dem EPP:
Einmal nicht am Hausgewässer eingesetzt werden soll stellt sich die Frage wie bekomme ich ...

Technik

Die Suche nach Komfort ist selten der Antrieb für Expeditionen. Dafür hat man im Kanu unterwegs die wunderbare Chance, ...

Unsere Themen : SICHERHEIT  |  MATERIAL  |  VEREIN  |  TOUREN  |  TECHNIK  |  PRODUKTE  |  FREIZEIT  |  UMWELT