27.06.2024 | Service für Vereine

Canua-App knackt 200.000er Download-Marke

Mehr als 200.000 Paddlerinnen und Paddler nutzen inzwischen die führende Smartphone-App zur Tourenplanung für Paddler.
Canua - Die Paddler-App

Erst Ende Mai konnte der Deutschen Kanu-Verband (DKV) zusammen mit dem Joint-Venture Partner Touching-Code verkünden, dass bereits 180.000 Download aus dem App Store und dem Google Play Store verzeichnet werden konnten. Nun konnte Ende Juni der nächste große Meilenstein erreicht werden. 

“200.000 Downloads insgesamt ist im Vergleich zur eigentlichen Verbandsgröße des Deutschen Kanu-Verbandes eine sensationelle Zahl”, meint Dieter Reinmuth, Geschäftsführer der DKV-GmbH. “Ich bin wirklich stolz, dass die Erfolgsgeschichte weitergeht.” 

Dies unterstrich auch Clemens Grossmann, Geschäftsführer der TouchingCode GmbH: "Es gibt keine vergleichbare App zum Paddeln. Nur canua bietet zu 100% kuratierte Gewässerinformationen und Routing auf dem Wasser. Damit ist canua die zentrale Anlaufstelle für die Paddel-Community. Sei es zu Befahrungsregeln, zum Erkunden neuer Paddelziele, wie beispielsweise die wunderschönen Kleingewässer Polens oder um eigene Erfahrungen einzubringen." 

 
Die Inhalte machen die App einzigartig 

Gespeist aus der DKV-Gewässerdatenbank mit mehr als 200.000 Objekten an 5.000 Gewässern, dient Canua zum Planen, Tracken und Teilen von Kanutouren. Canua basiert auf dem bewährten Gewässer­informations­system und der umfangreichen Tourenbibliothek des DKV. Ein- und Ausstiegsplätze, Gewässer­eigen­schaften, Infra­struktur, Touren und Regionen sind mit Canua immer griffbereit und aktuell. 

"Nur canua kennt sich auf dem Wasser aus”, erläutert Grossmann weiter. “Andere Outdoor-Apps sind fürs Wandern, Joggen oder Radfahren konzipiert. Das ist einfacher, da Routeninformationen für Straßen und Wege allgemein zugänglich sind. Auf dem Wasser ist es anders Routen zu planen oder zu navigieren. Hier versagen viele andere Apps und canua sticht dabei hervor. Es ist eine App von der Paddel-Community - für die Paddel-Community" 

 
Befahrungsregeln in der App 

Gerade in Deutschland gibt es eine Vielzahl von Regeln, wo man wann und mit welchem Boot paddeln darf. Diese Regeln werden von Kommunen, Landkreisen oder einzelnen Bundesländern festgelegt und vom Deutschen Kanu-Verband gesammelt und in der App erfasst.  

“Erst vor Kurzem haben wir bei einem Meeting des gesamten Teams unsere nächsten Entwicklungsschritte besprochen”, so Reinmuth weiter. “Ich bin daher zuversichtlich, dass wir auch künftig ähnliche Erfolgsmeldungen herausgeben können.”  

Die Hoffnung bei allen Beteiligten ist daher groß, dass noch in diesem Jahr die Viertel Millionen – Marke auch noch geknackt werden könnte.  

 

Download im App Stode und im Google play Store:

 

Zurück zur Liste