08.10.2021 | Kanu (Allg.)

Jörg Knorr on Tour mit zwei Programmen

Der Kajakfahrer präsentiert in diesem Jahr die Programme "Slow Motion" und "Multivision Oslo - Flensburg 2.0"
Jörg Knorr on Tour

Ab dem 29. Oktober 2021 ist der Kajakfahrer, Reisejournalist und Fotograf Jörg Knorr wieder auf Tour. Im Gepräck hat Knorr dieses Mal gleich zwei verschiedene Vorträge für seine Kanu-Fans. Mit den beiden Programmen "Multivision Oslo - Flensburg 2.0" und "Slow Motion" wird er in diesem Jahr in fünf Locations auftreten. Ein weiterer Termin ist zudem bereits für 2022 geplant. Weitere Termine sollen folgen.

Hier gibt es die Einzelheiten zu den beiden Programmen. Weitere Informationen unter www.kajaktraum.de
 



Multivision OSLO – Flensburg 2.0

1999 brach Jörg Knorr zu seiner ersten wirklich langen Reise mit dem Kajak auf. Er paddelte damals von Flensburg nach Oslo. In seinem Buch „Du bist das Abenteuer“ berichtet der Autor unter anderem über diese Reise. Aus dem Paddel-Experiment von 1999 ist für den Abenteurer eine Leidenschaft geworden. 20 Jahre später, 2019, setzte sich der Flensburger wieder in sein Seekajak, um in entgegengesetzter Richtung von Oslo nach Flensburg zu paddeln. „Meist kam es mir so vor, als ob ich noch nie hier gewesen wäre“, meint der 58-jährige und ergänzt: „Skandinaviens Küste gehört für mich zu den schönsten Landstrichen dieser Welt.“
In seiner Live-Multivision berichtet Knorr, was er erlebte und warum es ihn immer wieder an die nordeuropäischen Küsten zieht.

Kommen Sie mit auf eine fünfwöchige Reise auf dem Wasser an Norwegen, Schweden und Dänemark vorbei nach Norddeutschland. Erleben Sie faszinierende Momentaufnahmen und lassen Sie sich medial vom Reisefieber eines Horizonte-Suchers anstecken.

 


 



„Slow Motion“  Mit Tuk Tuk, Kajak, SUP-Board und Faltrad durch Norddeutschland

Gut vier Wochen war Jörg Knorr 2020 mit seiner Piaggio Ape Classic auf drei Rädern durch Norddeutschland unterwegs. Über 2000 Kilometer ist er mit maximal Tempo 50 über die Landstraßen getuckert. Die Schlei, Lübeck, die Insel Poel, Fischland-Darß-Zingst, Rügen, Hiddensee, Greifswald, Usedom, die Peene und zum Schluss Potsdam waren Stationen seiner Reise. Unterwegs packte der Flensburger Reisejournalist mal sein Kajak, mal stieg er auf sein SUP-Board und hin und wieder war er auch zu Fuß oder mit dem Faltrad unterwegs. Was er dabei erlebt hat, übertraf seine Erwartungen: „Auch in Deutschland kann man spannende Abenteuer realisieren. Du musst einfach nur losfahren, nicht alles planen und neugierig bleiben.“ So das Fazit des Horizonte-Suchers. Faszinierende Bilder und Videos hat der 59-jährige mit nach Hause gebracht. Sie dürfen gespannt sein auf Knorrs Multivision, mit der er vielleicht auch Sie inspirieren wird, ein Stück Heimat selbst aus einer anderen Perspektive entdecken zu wollen.
 


 


 

Alle Informationen, die Tourtermine und die Kartenreservierung auf www.kajaktraum.de
 

Zurück zur Liste


Letzte News

05.10.2021 | Sportinfos
05.10.2021 | Service für Vereine
04.10.2021 | Kanu (Allg.)
03.10.2021 | Kanu-Wildwasserennsport
01.10.2021 | Kanu-Drachenboot