19.07.2021 | Akademie des Kanusports

Nachhaltigkeit im Sport

Umfrage zu den Chancen und Risiken des EU Green Deals für den Sport
Idylle am Doubs - Joujou / pixelio.de

Was haben das Pariser Klimaabkommen und der EU Green Deal mit dem Sport zu tun? - Viel mehr, als auf den ersten Blick ersichtlich ist.

Als Natursportart ist dem Kanusport der Bezug zur Umwelt nicht neu, doch auch andere Sportarten können ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten. Ob durch Aufklärungsarbeit, Aktionstage zum gemeinsamen Müllsammeln im Verein, nachhaltiger Sportstättenbau oder schlichtweg bewusste Ernährung - es gibt viele Stellschrauben zur Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks im Sport.

Die Umfrage "Chancen & Risiken des EU Green Deals für den Sport" geht der aktuellen Sachlage im Sport auf den Grund und beleuchtet mögliche positive wie neagtive Konsequenzen. Bis zum 27.07.2021 können Interessenten, die selbst Sport treiben, teilnehmen und haben die Chance auf einen kleinen Gewinn:

https://thesius.de/umfrage/seminararbeit-thema-azpz5rqd

 


Schon vom Müll- und Unrat-Sammel-Sack gehört?

Mit dem Müll- und Unrat-Sammel-Sack (MUSS) und unter dem Motto „Mein Fluss MUSS sauber sein!“ setzt der Deutsche Kanu-Verband ein Zeichen und zeigt, dass die Qualität unserer Gewässer Kanutinnen und Kanuten sehr am Herzen liegen.

Jetzt informieren und direkt den nächsten Aktionstag zum Müllsammeln am Kanu-Verein planen: https://www.kanu.de/FREIZEITSPORT/Aktionen/Umwelt-Aktionen/Der-MUSS-52107.html Mit der Gewässerretter-App können Müllansammlungen dokumentiert und Säuberungen organisiert werden: www.gewaesserretter.de/app.

Zurück zur Liste


Letzte News

26.07.2021 | Akademie des Kanusports
19.07.2021 | Akademie des Kanusports
06.07.2021 | Akademie des Kanusports
28.06.2021 | Akademie des Kanusports
25.05.2021 | Akademie des Kanusports
19.05.2021 | Akademie des Kanusports
26.04.2021 | Akademie des Kanusports