09.12.2008 | Gewässer

Unterschriftenliste für eine naturnahe Ammer ohne Wasserkraftwerke

Insgesamt 11 Investoren wollen an sechs vorhandenen Sohlstufen – die ursprünglich gegen eine drohende Sohleintiefung gebaut wurden – Kleinkraftwerke errichten.

Werden die Kraftwerke gebaut, kann das Wasserwirtschaftsamt Weilheim den geplanten naturnahen Rückbau der Sohlstufen nicht verwirklichen. Damit wäre die Durchgängigkeit im Hauptstrom für wassergebundene Lebewesen und für den Kanusport nicht mehr gegeben.

Die Chance eine weitere kanusportlich interessante Flussstrecke, zwischen Peiting und dem Ammersee zu verwirklichen können wir mit möglichst vielen Unterschriften für eine naturnahe Ammer in Zusammenarbeit mit den Naturschutzverbänden und der Ammerallianz bewahren.

Die Unterschriftenliste finden Sie hier als Download.

Bitte die Unterschriftenlisten bis spätestens 28.02.2009 an die Anschríft der

Ammerallianz
Klenzestr. 37
80469 München einschicken

oder per Fax an 089/200 270 88.

Zurück zur Liste