26.09.2021 | Kanu-Wildwasserennsport

Deutsche Wildwasserkanuten sind Weltmeister!

Die Herren-Mannschaft sichert sich in Bratislava Gold und die Damen-Mannschaft Silber.
Deutsche Herren-Mannschaft (Foto: Robert Pontarollo)

Nachdem die deutschen Wildwasserkanutinnen und Kanuten Mitte August bei einem Trainingslager auf der Strecke im slowakischen Bratislava bereits üben konnten, wurde es am Mittwoch ernst. Die Weltmeisterschaft im Kanu-Wildwasserrennsport stand an und direkt zu Beginn der Rennen konnten die Deutschen zeigen, dass sich das Trainingslager ausgezahlt hat.

So boten die deutschen Kanutinnen, Christina Massini, Lisa Köstle und Jil-Sophie Eckert, einen sensationellen Auftakt für das deutsche Team, in dem sie in der Teamwertung Silber und damit den Vize-Weltmeistertitel sichern konnten. Nur 20 Minuten später gelang den deutschen Herren dann die historische Leistung: Beim Mannschaftsrennen der Kajak-Herren konnte sich das deutsche Team, bestehend aus Yannic Lemmen, Björn Beerschwenger und Till Fengler, gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und wurden, mit 1/100 Sekunden Vorsprung vor dem französischen Team, Weltmeister!

So stellte sich schon am ersten Tag heraus, dass die modernisierte Sprintstrecke, die inmitten der Donau liegt und von den Athletinnen und Athleten täglich mit einer Fähre zu erreichen war, perfekt für eine Weltmeisterschaft konstruiert ist.

Am folgenden Tag standen dann die Vorläufe für die Sprintrennen in der Einzelwertung an. Dabei konnten sich Lisa Köstle (K1), Jil-Sophie Eckert (K1) und Sabrina Barm (C1) direkt im ersten Lauf für das Finale qualifizieren. Auch Yannic Lemmen (K1), mit dem ersten Platz im Vorlauf, sicherte sich einen Platz im Finale und galt damit auch als Favorit für den Finallauf. Seinen Teamkollegen Björn Beerschwenger und Till Fengler gelang die Qualifikation im 2. Vorlauf. Die deutschen Canadier fuhren in den Vorläufen nur wenige Sekunden hinter den Erstplatzierten ins Ziel, konnten sich allerdings nicht gegen die starke Konkurrenz durchsetzen.

Im Vorlauf noch auf Platz 5, gewann am Finaltag der Einzelläufe die Kajakfahrerin Jil-Sophie Eckert Bronze, was für sie das erste Edelmetall als Damenfahrerin bei einer Sprint WM in der Einzelwertung ist. Viele der anderen Deutschen, die sich fürs Finale qualifizieren konnten, platzierten sich in der Top 10, so auch Yannic Lemmen (K1), Till Fengler (K1) und Sabrina Barm (C1).

Trotz der auferlegten Corona-Sicherheitsmaßnahmen und der damit erzeugten Bubble, in der sich die Sportlerinnen, Sportler und Betreuer befanden, machten sie das Beste daraus. Neben der Vielzahl an Aktivitäten in der Unterkunft, dem X-Bionic Center, war durch die gemeinsame Unterbringung mit den Athleten des Kanu-Slaloms und Extrem-Slaloms, sowie Sportlern der anderen Nationen für ein internationalen Austausch über die gemeinsame Leidenschaft, den Wassersport, gesorgt.

Die Weltmeisterschaft stellt für die deutschen Wildwasserrennsportler: Innen einen großen Erfolg dar. Mit Bronze, Silber und Gold holten die Athletinnen und Athleten die gesamte Palette der Medaillen und bewiesen, dass die Stärken des Teams Deutschland nicht nur auf der langen Distanz im Classic, sondern auch im Sprint liegen!

Text: David Schneider

 

Ergebnisse K1 Damen Team:

1.Tschechien 62,18 ; 2. Deutschland +0,84 ; 3. Frankreich +0,92

Ergebnisse K1 Herren Team:

1.Deutschland 57,30 ; 2. Frankreich +0,01 ; 3. Slovenien +0,58

Ergebnisse K1 Damen:

1.Lise Vinet (FRA) 58,13 ; 2. Tereza Kneblova (CZE) +0,14 ; 3. Jil-Sophie Eckert (GER) +0,3514. Lisa Köstle (GER) +5,3416. Constanze Feine (GER) (2. Vorlauf)

Ergebnisse K1 Herren:

1.Nejc Znidarcic (SLO) 51,46 ; 2. Luca Barone (FRA) +0,56 ; 3. Maxence Barouh (FRA) +0,57 …6. Yannic Lemmen (GER) +1,9010. Till Fengler (GER) +3,71 ; 11. Björn Beerschwenger (GER) +3,9828. Björn Barthel (GER)

Ergebnisse C1 Damen:

1.Cecilia Panato (ITA) 62,33 ; 2. Tereza Kneblova (CZE) +0,47 ; 3. Martina Satkova (CZE) +2,18 …10. Sabrina Barm (GER) +6,80

Ergebnisse C1 Herren:

1.Ondrej Rolenc (CZE) 57,09 ; 2. Quentin Dazeur (FRA) +0,27 ; 2. Charles Ferrion (FRA) +0,27 …17. Ole Schwarz (GER) (2. Vorlauf)

Ergebnisse C2 Herren:

1.Daniel Suchanek/Ondrej Rolenc (CZE) 55,77 ; 2. Stephane Santamaria/Quentin Dazeur (FRA) +0,13 ; Pierre Troubady/Hugues Moret (FRA) +0,14 … 11. Ole Schwarz/Moritz Lipperheide (GER) (2. Vorlauf)

Zurück zur Liste


Letzte News

03.10.2021 | Kanu-Wildwasserennsport
26.09.2021 | Kanu-Wildwasserennsport
20.09.2021 | Kanu-Wildwasserennsport
30.08.2021 | Kanu-Wildwasserennsport
15.08.2021 | Kanu-Wildwasserennsport
04.07.2021 | Kanu-Wildwasserennsport
28.06.2021 | Kanu-Wildwasserennsport
15.06.2021 | Kanu-Wildwasserennsport