15.05.2019 | Kanu (Allg.)

Start in die Rafting Eurocup Saison

Die Boote der Augsburger Kanu-Vereine jagen wieder durchs wilde Wasser.
Rafting Augsburg

Vom Freitag 26.04.2019 bis Sonntag 28.04.2019 fand in Wildalpen auf der Salza der erste Eurocup für die Augsburger Rafter statt. Zum ersten Mal am Start war ein neu zusammengestelltes Damenteam mit der Besetzung Lena Heinze, Christina Jokl, Stefanie Nicka, Katharina Sadler vom Augsburger Kajakverein. Dieses Damenteam holte für alle sehr überraschend bei ihrem ersten Wettkampfwochenende in der Disziplin Head To Head die Bronzemedaille. In der Gesamtwertung wurden die Damen am Ende mit Platz 8 belohnt.
 
Die Herren um die Paddler Robert Dorner, Tristan Wiedemann, Franz Strauß, Jochen Knorz und Martin Schneider erwischten wie in den Jahren davor einen sehr guten Start in den Wettkampf. Platz drei im Time Trail hinter sehr starken Russen und dem Team aus Österreich war der Lohn für eine sehr gute Vorbereitung auf diesen Wettkampf. Im Head To Head wollten sich die Herren vom AKV nichts von ihren Damen nachsagen lassen. Platz zwei war am Ende eine der besten Platzierungen in der über zehn Jahre alten Geschichte für dieses Team in dieser Disziplin.
 
Für die Augsburger Boote ist der Slalom traditionell das Highlight jedes Rafting Wettkampfes. Nachdem aber in den vorausgegangenen Wettkämpfen schon sehr viele Körner gelassen wurden, rechnete sich das Team wenig Chancen aus. Nach einer extrem langen Streckenbesichtigung und der Erkenntnis, dass es am Abend doch für etwas Großes reichen könnte ging man optimistisch in den Wettkampf. Nach beiden Läufen fand sich das Herren Team des AKV ´s auf Platz zwei hinter dem Team der Tschechen.
 
Nun hieß es volle Regeneration für die Abfahrt. Die Abfahrt mit einer Belastung von ca. 60 Minuten Fahrtzeit ist bei den Augsburgern eher unbeliebt. Dies hängt mit sehr wenigen Trainingsmöglichkeiten am Augsburger Eiskanal zusammen. Mit Platz 7 konnte man aber durchaus zufrieden sein. In der Gesamtwertung konnte das Team des AKV´s erstmals auf das Podium in Wildalpen hinter Tschechien und Russland auf Platz drei fahren. Kanuschwaben Augsburg belegte mit Ihren Booten KSA I und KSA II die Plätze 4 und 7 in der Gesamtwertung

Rafting Augsburg
Rafting Augsburg
Rafting Augsburg
Rafting Augsburg
Rafting Augsburg
Rafting Augsburg
Rafting Augsburg
Zurück zur Liste