21.02.2020 | Drachenboot-Fun

13. Indoorcup in Fürstenwalde

Die Teams, aber auch zahlreiche Zuschauer, verfolgten die Wettkämpfe und feuerten ihre Favoriten kräftig an. Viele verbrachten auch einen kompletten Tag im Schwapp und nutzen ausgiebig das Spaßbad, die Sauna und die weiteren Einrichtungen.
Fürstenwalde Indoorcup 2020

Die Rennen fanden im Mixed-Modus statt, gemischte Team mit maximal zehn Paddlern pro Rennen im Boot und mindestens vier Damen und vier Herren. Es herrschte eine freundliche und ausgelassene Stimmung, unterstützt von einer Musik- und Lichtshow durch den Veranstaltungsservice von Marko Giese sowie zwei Moderatoren der Race Tire Pits, die durch das Programm führten.

Es folgten insgesamt 48 spannende und hochkarätige Rennen. Alle Mannschaften kämpften hart, aber fair. Das längste Rennen mit einer Zeit von 2:24,99 bestritten die beiden Teams Amber Szczecin und Die Geächteten. Sie erpaddelten sich damit den Bauzentrum Dalhoff Pokal für das längste Rennen. Während dieses Rennens bebte das Schwapp vor Anfeuerungsrufen, Klatschen und Begeisterungsbekundungen.  

Platz eins in der Sportklasse belegte das Team Amber Szczecin und sicherte sich somit den RFL Automotive Pokal. Auf die Plätze zwei und drei schafften es die Teams E.DIS Starkstromer und Biergarde. Das Finale der Premiumklasse konnte in einem hochklassigen Duell das Team von den Zoo Center Dragons für sich entscheiden. Ihre Gegner von Pneumant Dragon drückten sie gleich zu Beginn mit harten und fein synchronen Schlägen gegen den Beckenrand. Aber 15cm vorm Wimpel kämpften die Zoo Center Dragons dann erbittert gegen die drohende Niederlage und schoben den Kahn wieder Stück für Stück weiter auf die andere Seite. Beiden Teams gebührt hier riesiger Respekt für ihren Kampfeswillen. Die Zoo Center Dragons waren am Ende der glückliche Sieger und konnten den Goodyear Pokal wiederholt gewinnen. Platz drei belegten das ebenfalls sehr hochklassige Team der Wukeys aus Biesenthal. Das Boot der Jugendmannschaft Wukey-Dragons, mit dem mit Abstand geringsten Altersdurchschnitt, beeindruckte das Publikum mit vielen spannenden Wettkämpfen. Sie erreichten Platz sieben in der Premium Klasse und belegten damit, wie gute Nachwuchsarbeit funktionieren kann.

Bei der anschließenden Siegerehrung waren den Teams die Anstrengungen der Wettkämpfe anzusehen. Trotzdem wurden allen platzierten Teams mit viel Applaus und Glückwünschen gebührend für ihre Leistungen geehrt. Die ausgelassene und faire Stimmung fand ihren Höhepunkt im Einmarsch der Sieger der Premiumklasse, den Zoo Center Dragons, durch den von den Zweit- und Drittplatzierten geformten "Siegertunnel". 

Nach der Siegerehrung bestand die Möglichkeit zum Plantschen im Spaßbad des Schwapp Fürstenwalde. Diverse Rutschen und der Master Blaster garantierten einen rasant lustigen und würdigen Abschluss des Tages.

Wir danken allen Teams für ihre Teilnahme und die interessanten und fairen Rennen, sowie den Mitarbeitenden des Schwapp, der BSG Pneumant, Marko Giese mit seinem super Sound und Lichteffekten und allen Sponsoren, für die tolle Zusammenarbeit und großartige Unterstützung.

Zurück zur Liste