Tourenplanung

Vor der Paddeltour steht die Planung

„Informiere dich vor der Fahrt über das Gewässer!“, liest man in allen gängigen Lehrbüchern zum Kanusport. Klar, das wollen wir tun, schließlich ist das nicht nur aus Sicherheits- sondern auch aus rechtlichen Gründen geboten. Aber was muss man wissen und welche Quellen gibt es überhaupt?

Relevante Informationen

Wenn die Wahl auf ein bestimmtes Gewässer gefallen ist, sind für Kanutouren grundsätzlich folgende Informationen wichtig:

  1. Ist das Gewässer für mein Boot und meine Fähigkeiten geeignet?
  2. Wo gibt es gute Ein- und Aussetzstellen, die ich mit dem von mir gewählten Verkehrsmittel erreichen kann?
  3. Wie komme ich dahin?
  4. Wo gibt es ggfs. Einkaufs- und Übernachtungsmöglichkeiten?
  5. Gibt es Hindernisse oder Gefahrenstellen?
  6. Ist eine besondere Ausrüstung (z.B. Bootswagen) erforderlich?
  7. Ist das Befahren des jeweiligen Gewässerabschnittes zum gewählten Zeitpunkt erlaubt?
  8. Lässt der aktuelle Wasserstand eine Befahrung zu?

Darüber hinaus sind oft auch noch folgende Fragen von Interesse:

  1. Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in der Nähe?
  2. Mit welchen anderen Flüssen der Region lässt sich eine Fahrt verbinden?
  3. Wie sieht die Landschaft an diesem Fluss aus?

Die zur Verfügung stehenden Quellen sind in sehr unterschiedlichem Maße dazu geeignet, Antworten auf diese Fragen zu geben.

DKV-Flussführer

http://www.kanu-verlag.de/go/dkvgmbh/_ws/mediabase/_ts_1383584372000/generated/store/easyedit/page:home/verlag/gewaesserfuehrer/sl_1251882858018/args.pic/de_args.pic_800y600_a.jpgFür Kanusportler sind die zuverlässigste Quelle für Gewässerinformationen nach wie vor die Flussführer des Deutschen Kanu-Verbandes. Die wichtigsten Flüsse der jeweiligen Region sind darin aus Sicht des Kanuwanderers systematisch beschrieben. Das Deutsche Flusswanderbuch, die sieben deutschen Regionalführer sowie die neun DKV-Auslandsführer sind die Referenzwerke für alle Flussbeschreibungen. Mit ihren von tausenden Kanuten zusammengetragenen und immer wieder überprüften detaillierten Angaben sind sie für die Fahrtenplanung nahezu unverzichtbar.

 

Wandersportkarten

Wassersportkarten sind häufig eine hilfreiche Ergänzung zum DKV-Flussführer. So kann man Flussverläufe und die Lage von Orten am Wasser besser zuordnen und sich ggfs. besser orientieren. Hierbei gilt es aber, genau darauf zu achten, inwieweit diese für den Kanusport konzipiert sind.

 

Kanu-Reiseführer

Zahlreiche Verlage bieten Kanu- oder Outdoorführer für einzelne Paddelregionen des In- und Auslandes an. Diese enthalten neben einer mehr oder weniger genauen Gewässerbeschreibung zahlreiche zusätzliche touristische Informationen – und meistens auch Farbfotos. Manchmal sind auch Karten oder Kartenausschnitte integriert. Das Spektrum ist dabei relativ breit. Es gibt:

  1. Gebietsführer, die nach bestimmten Kriterien ausgewählte Flüsse einer einzelnen Region beschreiben.
  2. Einzelflussführer, die nur einen einzelnen Fluss beschreiben.
  3. Tourenführer, die konkrete (Rund-) Touren in einem Paddelgebiet mit vergebenen Etappen, ggfs. mit möglichen Alternativen, beschreiben.

Zeitschriften

http://www.kanu-verlag.de/go/dkvgmbh/_ws/mediabase/images/modules/products/pic/691808_KANU-SPORT_Cover_Ausgabe_August_2018.jpg Viele Kanuten benutzen Fachzeitschriften wie den KANU-SPORT, um Anregungen für mögliche Paddelziele zu erhalten. Der Vorteil: Im Gegensatz zum Flussführer gibt es farbige Bilder und einen anschaulichen Erlebnisbericht mit allem Freud und Leid, das der Autor hatte. Meistens gibt es in einem Infokasten auch weitere Informationen wie Adressen oder Literatur. Da die Angaben nicht systematisch aufbereitet sind, eignen sich solche Beschreibungen aber meist nicht als alleinige Planungsgrundlage – dafür sind sie aber auch nicht gedacht.

Internet

Flussbeschreibungen im Internet sind nach wie vor von sehr unterschiedlicher Güte. Daher empfehlen wir unsere canua-App.

Werbung

Befahrungsregelungen

In die Liste der Befahrungsregelungen wurden neben behördlicherseits angeordneten Regelungen auch die freiwilligen Selbstbeschränkungsmaßnahmen aufgenommen.

Durch Verhandlungen mit Naturschutzbehörden konnten zahlreiche Ausnahmegenehmigungen durch den DKV und seine Landesverbände erreicht werden. Alle Wasserwanderer werden um genaue Beachtung und um vorbildliches Verhalten in der Natur gebeten, um selbst keinen Anlass für weitere Sperrungen zu bieten.

Die Befahrungsregelungen Deutschland und folgende europäische Länder/Gebiete

  • Belgien
  • Luxemburg
  • Schweiz
  • Dänemark
  • Niederlande
  • Slowenien
  • Frankreich
  • Österreich
  • Tirol
  • Großbritannien
  • Polen
  • Tschechien

finden Sie hier: Übersicht Befahrungsregelungen

Abkürzungen: BV = Befahrungsverbot / UV = Uferbetretungsverbot

 

Weitere Regelungen/Hinweise

Naturschutzgebiet Elbinsel Pagensand (Homepage der Itzehoher Wasser-Wanderer)

Wichtige Hinweise:

Sämtliche Angaben auf diesen Seiten erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, sind aber ohne Gewähr. Aus der Tatsache, dass ein Gewässer in den folgenden Listen nicht aufgeführt ist, kann daher nicht geschlossen werden, dass es zwischenzeitlich nicht gesperrt wurde.

Die kommerzielle Nutzung der auf diesem Server abgelegten Informationen ist nicht gestattet.

Die Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bitte informieren Sie sich bei den zuständigen Naturschutzbehörden, bevor Sie eine fremde Strecke befahren.

Sofern Ihnen abweichende Informationen vorliegen oder neue Sperrungen bekanntwerden, informieren Sie bitte umgehend die DKV-Geschäftsstelle.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte ebenfalls an die DKV-Geschäftsstelle.

Verkehrsvorschriften

Auch für Kanufahrer gelten die Verkehrsvorschriften auf den Gewässern. Wer also mit seinem Kanu auf einer Schifffahrtsstraße unterwegs ist, sollte diese Vorschriften kennen.

Besonders die Zeichen und Signale sollten bekannt sein. In seiner Zeitschrift KANU-SPORT Ausgabe Januar 2005 hat der DKV die für Kanufahrer wichtigsten Verkehrszeichen und Signale zusammengestellt. Dieses Exemplar kann über die DKV-Wirtschafts- und Verlags GmbH bestellt werden.

Wer sich umfangreich über die Verkehrsvorschriften informieren möchte, sollte das Elektronische Wasserstraßen Informationssystem des Bundes (ELWIS) besuchen. Dort gibt es kostenlos Tipps und Empfehlungen ebenso wie Merkblätter über das Verhalten an Schleusen oder entsprechende Gesetzestexte.

 

Das Bundesministerium für Verkehr bietet die Broschüre "Sicherheit auf dem Wasser" mit wichtigen Regeln und Tipps für Wassersportler zum kostenlosen Download an.

Pegel-Info

Viele Gewässer sind nur ab einem bestimmten Mindestwasserstand für Kanusportler befahrbar. Die abgerufenen Messwerte können zur Orientierung auch für die folgenden Tage genutzt werden, wobei jedoch die zwischenzeitlich eingetretenen Niederschläge einerseits und der schnelle Wasserabfluss bei Kleinflüssen andererseits berücksichtigt werden müssen. Einige Pegelanlagen dienen zusätzlich als Bezugspegel für andere nahe gelegene Kleinflüsse.

Bei Wasserständen, die unter den angegebenen Mindestpegeln liegen, wird zum Schutz von Flora und Fauna dringend gebeten von einer Befahrung abzusehen, und auch um weitere Einschränkungen für Kanusportler zu vermeiden.

Pegeldienste Deutschland

Deutschland

  • Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG): zahlreiche Pegel von Bundeswasserstraßen
  • ELWIS: Schifffahrtsrelevante Wasserstände
  • PegelOnline: Binnen- und Küstenpegel
  • Automatische Ansage von Messwerten an Rhein, Mosel, Saar und Lahn (Bundespegel) über bundeseinheitliche Rufnummer 19429 im jeweiligen Ortsnetz.

 

Baden-Württemberg

 

Bayern

 

Brandenburg

 

Hessen

Niedersachsen

 

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Gewässer

Pegel

Telefon

Ahr

Altenahr

02643 / 19722

Bad Bodendorf

02642 / 19722

Müsch

02693 / 19722

Glan

Odenbach

06753 / 2740

Hornbach

Althornbach

06338 / 7103

Kyll

Densborn

06594 / 411

Lahn

Dietz

06432 / 19429

Kalkofen

06439 / 19429

Lieser

Plein

06571 / 264738

Mosel

Zeltingen

06531 / 19429

Ruwer

0651 / 19428

Trier

0651 / 19429

Perl

06867 / 19429

Nahe

Martinstein 2

06754 / 314

Grolsheim 2

06727 / 8360

Oberstein 2

06781 / 27747

Heimbach Bhf.

06789 / 7501

Boos

06751 /19722

Bad Kreuznach

0671 / 44213

Prüm

Prümzurlay

06523 / 1339

Prüm 2

06551 / 7505

Ruwer

Hentern

06587 / 7188

Saar

Fremersdorf

0681 / 83083-300

St. Arnual

0681 / 83083-20

Sauer

Bollendorf

06526 / 210

Schwarzbach

Contwig

06332 / 56262

Sieg

Betzdorf

02741 / 23656

Simmerbach

Kellenbach

06765 / 7856

 

Saarland

 

Sachsen

 

Sachsen-Anhalt

 

Thüringen

Pegeldienste International

Smartphone-Apps

 

Wichtig: Bitte beachten Sie die Befahrungsregelungen.

 

Die Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt, sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Alle Angaben ohne Gewähr.