12.01.2021 | Stellenangebote

Stellenausschreibung: Landesstützpunkttrainer*in Kanu-Slalom (m/w/d)

Der Sächsische Kanu-Verband e.V. (SKV) sucht ab Frühjahr 2021 einen Landesstützpunkttrainer*in (m/w/d) Kanu-Slalom am Landesstützpunkt Kanu-Slalom in Leipzig.
Stellenausschreibung

Aufgabengebiete:

In dieser Position setzen Sie die sportartspezifische, vereinsübergreifende, -unabhängige und -neutrale leistungssportliche Betreuung der am Landesstützpunkt trainierenden Sportler*innen innerhalb der geltenden Konzeptionen und Richtlinien zur Talententwicklung und -förderung im Kanu-Slalom des Sächsischen Kanu-Verbands e. V., des Landessportbundes Sachsen e. V. und des Deutschen Kanu-Verbandes e. V. um. Sie haben insbesondere folgende Aufgaben:
•    Planung, Durchführung und Auswertung von Trainings- und Lehrgangsmaßnahmen zur Realisierung des sportartspezifischen Aufbautrainings von Grundlagen- und späteren Landeskadern 

  • Betreuung von Grundlagen- und Landeskadern bei Wettkämpfen und die Führung von LFV - Auswahlmannschaften 
  • fachliche Zusammenarbeit mit allen am Ausbildungsprozess der Sportler*innen beteiligten Personen, Vereinen, Verbänden, Institutionen und Organisationen
  • Zusammenarbeit mit den Sportlehrern, bei Bedarf Übernahme der sportlichen Ausbildung innerhalb des Profilsportunterrichtes des Landesgymnasiums für Sport Leipzig und der Sportoberschule Leipzig
  • Mitwirkung bei der Talentfindung, -förderung und -lenkung im engen Zusammenwirken mit den Vereinen und Schulen
  • Leitung bzw. Mitarbeit am Vorbereitungs-, Auswahl- und Aufnahmeprozess talentierter Sportler*innen an die Eliteschulen des Sports in Leipzig
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des Nachwuchstrainings im SKV in Zusammenarbeit mit den Talentstützpunkten, Vereinen, deren Trainer*innen
  • Durchführung und Mitwirkung bei der fachlichen Aus- und Fortbildung von Trainer*innen
  • Erledigung aller im Zusammenhang mit der Trainertätigkeit stehenden organisatorischen und verwaltungstechnischen Aufgaben, sowie deren Vor- und Nachbereitungsarbeiten.


Anforderungen:

  • Hochschulabschluss in Sportwissenschaft (Diplom oder Bachelor/ Master), Abschluss als Diplomtrainer*in oder eine Berufsqualifikation für den Trainerbereich gemäß den Kriterien des DOSB sowie die Trainer A-Lizenz in der Sportart Kanu-Slalom. Eine Anstellung kommt ebenfalls in Betracht bei Vorliegen von mindestens einer DOSB-Trainer*in A- oder B-Lizenz in der Sportart Kanu-Slalom und der ausdrücklichen Bereitschaft, innerhalb von 6 Jahren nach Beginn des Anstellungsverhältnisses berufsbegleitend einen Ausbildung zur Erlangung der Berufsqualifikation für den Trainerbereich gemäß den Kriterien des DOSB erfolgreich abzuschließen.
  • mehrjährige Erfahrung als Trainer*in im Leistungssport, sportwissenschaftliche Kenntnisse sind wünschenswert
  • soziale und pädagogische Kenntnisse und Erfahrungen in der Jugend- bzw. Nachwuchsarbeit sowie im Umgang mit Kindern und Jugendlichen 
  • Kommunikationsstärke sowie hohe Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit, gepaart mit einem selbstständigen und verantwortungsvollen Arbeiten
  • Kenntnisse zu Leistungssportstrukturen und -prozessen im olympischen Leistungssport idealerweise im Kanu-Slalom sowie Erfahrungen in der Vereins- bzw. Verbandsarbeit
  • Fähigkeit und Bereitschaft die Leistungssportentwicklung im SKV zukunftsorientiert und nachhaltig mitzugestalten
  • Aufgeschlossenheit für neue Aufgaben und Entwicklungen, Motivation zur ständigen Fort- und Weiterbildung, Kontaktfreude, Flexibilität, Belastbarkeit und hohe Einsatzbereitschaft (Bereitschaft zur Wochenendarbeit) 
  • Zeitgemäße IT-Anwenderkenntnisse zu Standardsoftware (u.a. MS PowerPoint, Word, Excel, Internet) zur Erfüllung der Aufgaben
  • gültige Fahrerlaubnis mindestens für PKW (Klasse B), möglichst Führerschein Anhänger (zumindest Klasse BE) Rettungsschwimmernachweis Silber und Sportbootführerschein von Vorteil
  • einwandfreies erweitertes Führungszeugnis

Die Anstellung erfolgt beim SKV. Die Vergütung richtet sich nach den Vorgaben des LSB Sachsen und orientiert sich am TV-L. Der Schwerpunkteinsatzort ist der Landesstützpunkt Kanu-Slalom in Leipzig. 


Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per Email im PDF-Format (nicht größer als 10 MB) bis zum 20. Januar 2021 an:
Sächsischer Kanu-Verband e.V. 
Vizepräsident Leistungssport
Karl-Heine-Straße 93c
04229 Leipzig

info@kanu-sachsen.de

Fragen beantwortet Ihnen gern: 
Vizepräsident Leistungssport Heiko Pflanz, Tel.: 0177 2444617, E-Mail leistungssport@kanu-sachsen.de
 

Zurück zur Liste